Montag, 31. August 2015

Naked Cake - 3 Stöckig


Naked Cake - 3 Stöckige Torte




Naked Cake - Wie der Name schon sagt wird diese Torte nicht von außen bestrichen und bleibt eben nackt ;). Man soll die einzelnen Schichten der Torte sehen, dafür wird sie üppig dekoriert. Meine Torten haben einen Durchmesser von 25 cm, 20 cm und 15 cm. Gefüllt habe ich sie (von unten nach oben) mit einer Himbeerfüllung, Schokofüllung und Zitronenfüllung. Ich verwende sehr gerne die Italienische Meringue Buttercreme und aromatisiere sie dann in den verschiedenen Geschmacksrichtungen. Natürlich könnt ihr die Füllungen auch ändern und das nehmen was euch schmeckt. Das gleiche gilt auch für die Deko, ich bin einfach durch den Supermarkt gegangen und habe eingepackt was mir gefällt :D. Bei den Blumen ist es ganz wichtig darauf zu achten, dass es Bio Blumen sind. Keiner will gespritzte Blumen auf eine Torte haben.
Bei solch aufwendige Torten fange ich immer schon 3 Tage vorher an. Am ersten Tag backe ich den Rührteig (übrigens könnt ihr natürlich auch Biskuit nehmen, das habe ich für diese 3 stöckige Torte auch genommen und da habt ihr auch direkt die passenden Mengenangaben), am zweiten Tag stelle ich die Buttercreme her und fülle die Torte und am dritten Tag setze ich die Torte zusammen und dekoriere sie.


Zutaten

Für den Teig:
1700 g Butter (Raumtemperatur)
1700 g Zucker
34 Eier (Raumtemperatur)
1700 g Mehl
4 EL Vanilleextrakt

Für die Buttercreme:
360 g Eiweiß
600 g Zucker
1000 g Butter (Raumtemperatur)

90 g Lemon Curd (Rezept zum selber machen)
400 g Himbeer Samt Konfitüre 
100 g Zartbitter Schokolade
80 g Schokoladenstreusel

Für die Deko:
Frische Früchte und Bio Blumen, genaue Gramm Angaben habe ich hier nicht

außerdem benötigt ihr Tortenscheiben (ich kaufe meine bei meincupcake), dicke Strohhalme zum Stützen, Zahnstocher und 3 Formen, ich benutze diese in Größe 15, 20 & 25 cm.




Zubereitung

Für den Teig ich habe die Mengen halbiert und auf zweimal gebacken. Also 850 g Butter mit 850 g Zucker weiß cremig schlagen. 2 EL Vanilleextrakt dazugeben und dann nach und nach 17 Eier dazugeben. Zum Schluss dann 850 g gesiebtes Mehl langsam unterrühren. 
Teig in die 3 Formen aufteilen. In die 15 cm Form kommt 600 g Teig, in die 20 cm Form kommt 1kg Teig und in die 25 cm Form kommt 1,8 kg Teig. Dann bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen. Die Kleine war bei mir nach 40 Minuten fertig, die Mittlere nach 50 Minuten und die Große nach 60 Minuten. Macht aber bitte eine Stäbchenprobe, denn jeder Ofen bäckt anders. Das Ganze wiederholt ihr dann :). Anschließend, am besten über Nacht abkühlen lassen und mit einem Geschirrhandtuch bedecken. Am nächsten Tag halbieren, so dass ihr insgesamt je 4 Schichten habt.
Für die Buttercreme das Eiweiß mit dem Zucker über ein Wasserbad auf 80 °C erhitzen, dabei ständig rühren damit ihr kein süßes Rührei bekommt :D. Danach mit einer Küchenmaschine zu Baiser schlagen. Das dauert etwas, weil das Eiweiß kalt sein muss. Also so lang schlagen, bis das Eiweiß abgekühlt ist. Dann erst die Butter dazugeben und kurz weiterschlagen.
So, jetzt wirds hoffentlich nicht zu kompliziert, aber ich weiß nicht wie ich es anders Erklären soll...
Unter jeder Torte kommt eine Tortenscheibe, die ihr mit ein Klecks Buttercreme ,,fest klebt,,.
Zuerst habe ich ungefähr 350 g von der Buttercreme in einem Spritzbeutel gefüllt und zur Seite gestellt (diese wird später für die Ränder benötigt). Die drei Böden drei kleinsten Torte bestreicht ihr mit Lemon Curd, dabei lasst ihr ungefähr 1 cm am Rand frei (siehe Bilder). Dann nehmt ihr ca. 300 g Von der Buttercreme und füllt diese ebenfalls in einen Spritzbeutel und schneidet vorne eine Ecke ab und verteilt diese auf den Lemon Curd.
Die restliche Buttercreme teilt ihr einmal in 500 g und einmal in 700 g auf. Für die Schokobuttercreme schmelzt ihr die Schokolade in einem Wasserbad. Kurz abkühlen lassen und zur 500 g Buttercreme geben und die Schokostreusel unterheben. Schokobuttercreme in einem Spritzbeutel geben und die Mittlere Torte damit befüllen. Wichtig ist, dass ihr immer einen kleinen Rand frei lasst. Ihr wollt ja nicht, dass man die Schokobuttercreme von außen seht.
150 g von der Konfitüre unter die restliche Buttercreme geben. Mit dem Rest der Konfitüre bestreicht ihr die Große Torte und darauf kommt dann die Himbeerbuttercreme.
Böden zusammen setzen und die Ränder mit der zur Seite gestellten Buttercreme vorsichtig füllen.
Mit einer Wasserwaage habe ich dann von jeder Seite geguckt, ob die einzelnen Torten gerade sind.
In die Große und Mittlere Torte kommen Strohhalme, die ihr passend zurecht schneidet und dann wird die Torte, am besten wieder über Nacht, kalt gestellt.
So, am letzten Tag wird die Torten einfach nur noch auf einander gestellt und dekoriert. Damit alles hält habe ich es mit Zahnstocher befestigt. Dann habt ihr's geschafft :D

Viel Erfolg :)


Kommentare:

  1. Wow, das ist ein toller Naked Cake! Ich habe mich letztens auch an meinem ersten versucht und muss sagen, dass ich diese Form des Kuchens schon sehr toll finde. Einfach gemacht und optisch der Knaller.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank Daniela :)
      Ich muss sagen, als ich das erste mal eine Naked Cake Torte gesehen habe war ich davon noch nicht so überzeugt. aber dann irgendwann habe ich mich verliebt und musste es auch mal ausprobieren :D

      LG Nancy

      Löschen

Ich würde mich sehr über ein Kommentar freuen :)