Donnerstag, 21. Januar 2016

Käsekuchen/Quarkkuchen

Käsekuchen/Quarkkuchen



Für den Teig:
300 g Mehl
75 g Zucker
200 g Butter
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Vanilleschote

Für die Quarkmasse:
125 weiche Butter
200 g Zucker
5 Eier
500 g Quark
200 g saure Sahne
200 g Sahne
Saft einer Limette
1 Vanilleschote
40 g Speisestärke


Zubereitung

Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einen Teig verkneten. Die Springform einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Mürbeteig in die Form drücken und einen ca. 3 cm hohen Rand ziehen. In der Zeit wo die Füllung zubereitet wird, den Teig kalt stellen.
Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen und nach und nach die Eier hinzufügen. Saure Sahne, Quark, Limette, Mark der Vanilleschote und Speisestärke dazugeben und so lange verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Zum Schluss die Sahne unterheben und die Füllung auf den Mürbeteig verteilen.
Den Käsekuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 °C erstmal 30 Minuten backen. Nach den 30 Minuten ca. 1 cm vom Rand ringsum in den Käsekuchen einschneiden (das verhindert, dass der Käsekuchen beim backen in der Mitte einreist). Danach weitere 45 Minuten backen. Also insgesamt hat es bei mir 1:15 h gedauert. *
Mein Käsekuchen ist hinterher nicht zusammen gefallen, deshalb sieht man mein Schnitt leider noch. Meistens fällt der Kuchen ja etwas zusammen, sodass die Schnittkante nicht mehr zu sehen ist. Ist natürlich besser, dass meiner nicht eingefallen ist... sieht nur nicht so schön aus :D
Aber was solls, er hat super lecker geschmeckt :) 

Guten Appetit! :)

* kleine Ergänzung: ich habe jetzt ein neuen Ofen und der Kuchen war 15 Minuten früher fertig. Damit will ich sagen, dass jeder Ofen anders bäckt und ihr trotzdem immer wieder ein Blick in den Ofen werfen solltet. 



Quelle: Sally

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich sehr über ein Kommentar freuen :)